TCM Akupunktur.

Die Philosophie und Lehre der TCM beschäftigt sich mit der Lebensenergie „QI“, welches optimalerweise ungehindert und harmonisch in unserem Körper zirkuliert und durch Nahrung, Atmung und Bewegung genährt und im Gleichgewicht „Yin-Yang“ gehalten wird. Ist der Energiefluss gestört (Disharmonie), kommt es zu Erkrankungen der Fülle (Yang Symptom), oder der Leere (Yin Zustand). Dieser Fluss wird mit der TCM nach eingehender Diagnostik anhand der „fünf Elementen Lehre“, Puls- und Zungendiagnostik unter anderem durch Akupunktur reguliert.

Neben Nadelakupunktur ist eine Behandlung der entsprechenden Energiepunkte auch durch Elektro- oder Laserstimulation möglich. Zusätzlich kann die Einhaltung individuell angepasster Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltensratschläge anhand der „fünf Elementen Lehre“ den langfristigen Gesundungsprozess stabilisieren.