Schöndorfstrom-Therapie.

Von Schöndorf wurde erstmalig eine elektrophysiologische Therapie entwickelt, die alle Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Hilfe bei muskulären Zirkulationsstörungen und Schmerzen erfüllt.

Die entscheidende Neuerung, die der neuen Therapie zu Grunde liegt, ist die elektrophysiologische Umsetzung der Venen-Muskel-Pumpe mit motorischer und sensorischer Wirkung. Diese biologische Gesetzmäßigkeit ist nun durch die neue Schöndorfstrom-Therapie in einem bisher nicht bekannten Umfang physiotherapeutisch auf alle Muskelgruppen anwendbar. Damit schafft Schöndorf völlig neue Möglichkeiten, sowohl bei der Prophylaxe als auch in der Therapie des gesamten Bewegungsapparates. Dies trifft insbesondere auf das wenig bewegungsaktive Stütz- und Bandgewebe der Wirbelsäule zu.

Neben den zirkulationsanregenden Kontraktionswellen auf die Muskeln, liegt der neuen Stromqualität die elektrische Reizung auf die Selbstheilungsmechanismen des Körpers zugrunde.